Ruth Leuwerik

Geboren am 23. April 1924 in Essen, gestorben am 12.Januar 2016 in München. Ruth Leuwerik machte in den 50er Jahren steile Karriere als Darstellerin im deutschen Nachkriegsfilm. Mit Dieter Borsche und O.W. Fischer bildete sie Kino-Traumpaare, zu deren Amouren das weibliche Publikum in der Zeit des Wirtschaftswunders in Scharen die Taschentücher zog. Ihre Rollen basierten meistens auf unabhängigen und selbständigen Frauen, die Schicksalsschläge und große Probleme auch alleine meistern konnten, bevor sie am Ende des Films ihrem Partner in die Arme sank.
In den 60er Jahren geriet der Kinofilm in Deutschland zusehends in die Krise und auch der Stern von Ruth Leuwerik begann zu sinken. Versuche eines Imagewechsels, etwa mit dem Film „Die Rote“ scheiterten. So zog sie sich immer mehr vom Film zurück und spielte nur noch vereinzelt Rollen in Fernsehfilmen. Erst in den 70er Jahren war sie wieder in zwei Filmen zu sehen, die auf Romanen von Johannes Mario Simmel beruhten. 1978 wurde sie mit dem Filmband in Gold für ihr Wirken geehrt.
Am 12. Januar ist Ruth Leuwerik in München gestorben.
Für Peter Nürnberg war sie eine Leinwandgöttin, der er bei ihren Besuchen in Hamburg mit der Kamera folgte. Hin und wieder haben sie auch geplaudert. So entstanden seine Fotos aus einer besonders gelösten Stimmung heraus: 1959 bei der Premiere von „Dorothea Angermann“ im Ufa-Palast, 1961 bei der Premiere von „Die Stunde, die Du glücklich bist“ im Passage-Kino und vor- und im Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg.
________________________________________________________________________________________________________________

pn289

Im September 1961 hatte der Spielfilm „Die Stunde, in der du glücklich bist“ Kinopremiere. Hauptdarstellerin Ruth Leuwerik kam nach Hamburg und Peter Nürnberg, nun schon ein alter Bekannter, besuchte sie auch in ihrem Hotel. Als eine der bekanntesten Schauspielerinnen des Kinos steigt sie in einer der nobelsten Adressen der Hansestadt ab: dem Vier Jahreszeiten. Am herzlichen Verhältnis zu Peter Nürnberg hat sich nichts geändert. Die Aufnahmen entstehen spontan und sind weder abgesprochen noch vorbereitet. Einzig den Blumenstrauß hat Peter Nürnberg vorher noch schnell besorgt.

PN481

PNRL096

pn162

pn161

PresseFotoKunst
©2015

PresseFotoKunst-Shop